IWEST Plantagines plus C


Neu

IWEST Plantagines plus C

Dieser Artikel ist momentan leider nicht lieferbar!

Bei Verfügbarkeit benachrichtigen
27,00 / Kilogramm

Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand

 

 



 

  • Plantagines + C - Heilkräutermischung mit Vitamin C
     
  • Plantagines + C - bei ernährungs- und haltungsbedingten Atemwegsproblemen
     
  • Plantagines + C - zum Beispiel bei Husten, Nasenausfluss, Heustauballergie, chronischer Bronchitis
     
  • Plantagines + C - zur Erhöhung der körpereigenen Abwehrkräfte
     
  • Plantagines + C - zur Aufwertung des Heus von einseitig und üblicherweise stickstoffüberdüngten Wiesen
     
  • Plantagines + C - vorbeugender Schutz der hoch beanspruchten Pferdelunge bei Sport- und Rennpferden

    IWEST Plantagines + C zeichnet sich aus durch:
  • die enthaltenen Kräuter; diese wirken schleimlösend und schleimverflüssigend
  • die Nichtunterdrückung des Hustenreizes; damit kann Sekret ungehindert ausgehustet werden
  • als wohlschmeckende Heilkräutermischung in Arzneimittelqualität, abgestimmt auf die Belange des Atemsystems
  • die Erhöhung der körpereigenen Abwehrkräfte durch Zugabe einer Vitalmischung mit hohem Vitamin C - Gehalt

    Natürliche Ernährung ist eine der wichtigsten Voraussetzungen für Gesundheit und Vorbeugung gegen Krankheit bei Mensch und Tier. Doch gerade bei den Kräutern ist es durch die immer intensivere Bodennutzung zu einem bedrohlichen Rückgang der Artenvielfalt gekommen. Dadurch sind gerade die für die Pferde wertvollen Heilkräuter aus dem täglichen Futter verschwunden und damit die wichtigste Quelle zur Bekämpfung von Infektionen und Allergien versiegt.

    Das Interesse an Ernährung zum Zweck der Gesunderhaltung bzw. der Krankheitsvorbeuge ist zunehmend und bezieht sich längst nicht mehr ausschließlich auf den Menschen, sondern auch auf das Tier, das ebenso von Umweltveränderungen betroffen ist. Auf stickstoffgedüngten Flächen werden die ertragreichen Gräser im Wachstum gefördert, die von den Pferden gern gefressenen Untergräser und Kräuter nehmen aber ab. Die Erntemethoden (maschinelle Bearbeitung) und Lagerhaltung (Pressballen) bedingen einen höheren Staubanteil sowie einen höheren Anteil an Pilzsporen im Heu, was wiederum nachweislich zu Allergien wie chronischer Bronchitis und Dämpfigkeit führen kann. Zudem sorgt eine zunehmende Umweltbelastung mit Schwermetallen für Resorptionsstörungen im Pferdedarm.

    Pferde nehmen sehr gerne viele in der Landwirtschaft üblicherweise als Unkräuter bezeichnete Kräuter auf, und etliche Wissenschaftler warnen mittlerweile davor, den Begriff „Unkraut“ speziell bei Pferdeweiden bzw. Grünfl ächen für die Heugewinnung vorschnell anzuwenden, denn offensichtlich nutzen die Tiere die Heilwirkung vieler Kräuter ganz gezielt aus.

    Die in IWEST Plantagines + C enthaltenen Kräuter, wie beispielsweise Huflattich, Grindelia, Eibisch, Lungenkraut, Feldthymian, Primelwurzel u. a., sind Heilkräuter in Arzneibuchqualität, deren besonders hohe Bedeutung für die Gesundheit der Atmungsorgane in alten und neuen Schriften beschrieben ist.

    In IWEST Plantagines + C wirken diese Heilkräuter gemeinsam auf einzigartige Weise. Durch zusätzliche hohe Dosierungen von wasserlöslichen Vitaminen und Vitamin C wird die körpereigene Abwehrkraft erhöht. Die in IWEST Plantagines + C enthaltenen Kräuter wirken auch krampflösend, damit erfolgt sehr schnell ein deutlich besserer Gasaustausch und die Atemfrequenz beruhigt sich.

    Zudem wirken die Kräuter stark schleimlösend und schleimverflüssigend, so dass das zum Teil außerordentlich zäh festsitzende Sekret in den Atmungsorganen gelöst wird und abgehustet werden kann. Die Kräuter lindern nur den Reizhusten, das wichtige Abhusten von Sekret dagegen kann ungehindert erfolgen. Demzufolge kommt es zu Beginn der Gabe von IWEST Plantagines + C mitunter sogar zu einem zu beobachtenden verstärkten Abhusten.

    In IWEST Plantagines + C ist zusätzlich Propolis enthalten, das aus einem von Bienen erzeugten Gemisch von ätherischen Ölen und Flavonoiden besteht. Diese Substanz wird von den Bienen zur Infektabwehr in ihren Aufzuchtwaben erzeugt und hat einen keimhemmenden Effekt, der mit wissenschaftlichen Methoden nachgewiesen worden ist.

    IWEST Plantagines + C, ein natürliches Produkt höchster Güte, Qualität und Leistung, bringt somit die Heilkräuter zu Ihrem Pferd, die es zwar nach wie vor sucht, in seiner Umwelt aber nicht mehr findet.

    Husten ist ein Symptom und hängt nicht von der Schwere der Erkrankung ab. Diese Fehleinschätzung ist bedauerlicherweise häufig anzutreffen: Husten die Pferde, ist die Angst groß, husten sie nicht, werden sie für gesund gehalten. Dabei ist es lediglich eine Frage der Innervation, ob und wann der Hustenreiz ausgelöst wird. Beim einen eher, beim anderen extrem selten. Es gibt Pferde mit chronisch obstruktiven Bronchitiden, deren Lungenfeld sich beim Abhören schauerlich anhört, die dabei glaubhaft nie gehustet haben. Diese Pferde beginnen mit IWEST Plantagines + C teilweise erst das Husten, das ist aber auch sehr wichtig, denn der Schleim muss heraus.

    Bei chronisch erkrankten Pferden empfiehlt es sich IWEST Plantagines + C zunächst mit 100 g täglich einzusetzen und später, wenn nach etwa 14 Tagen oder drei Wochen das Abhusten geringer wird, die Menge schrittweise langsam zu senken. Leider muss im Falle der chronischen Erkrankung IWEST Plantagines + C ständig und lebenslang gegeben werden, denn die Bronchien behalten lebenslänglich die Neigung, sich stets wieder zu verengen. Mit nur 30 g täglich kann dies erfolgreich verhindert werden. Mitunter, speziell wenn eine sehr starke Allergenaussetzung erfolgt, kommt es wieder zu einer Verschlimmerung. Dann wird die Dosis kurzfristig wieder auf 100 g erhöht und der Schleim gelöst. IWEST Plantagines + C schafft speziell bei Pferden mit chronischen Erkrankungen der Atemwege eine völlig neue Lebensqualität für Pferd und Reiter und das jeden Tag neu.

    Aber nicht nur bei chronischen Bronchitikern ist IWEST Plantagines + C einzusetzen, auch bei akuten Erkältungserkrankungen sorgt es für eine vollkommene Ausheilung der empfindlichen Atmungsorgane. Eine sehr wichtige Maßnahme, um den Übergang einer akuten Erkrankung in eine chronische zu vermeiden. Bei Pferden neigen akute Erkrankungen sehr häufig dazu, in eine chronische Erkrankung überzugehen. Dies ist bekannt und in dieser Erfahrung begründet sich die Angst der Pferdehalter vor Atemwegserkrankungen.

    Viele Kunden füttern IWEST Plantagines + C rein vorbeugend zu Zeiten vermehrter Gefahr von Erkrankungen der Atemwege ein. Also speziell im Herbst und den frühen Wintermonaten. Vorbeugende Maßnahmen sind in der Regel schwer zu kontrollieren, passiert nichts, dann neigt man gerne dazu anzunehmen, dass ohne vorbeugende Maßnahme ebenfalls nichts passiert wäre. Nur kommt es immer wieder vor, dass im Stall rundherum die Pferde Husten bekommen hätten, nur das eigene Pferd hat sich dank IWEST Plantagines + C nicht am allgemeinen Konzert beteiligen müssen.

    IWEST Plantagines + C lässt Ihr Pferd frei atmen, statt verkrampft husten!

    **)IWEST Plantagines + C enthält 48,7% Kräutervormischung mit Grindeliakraut, Eucalyptusblätter, Süßholzwurzel, Anis, Huflattichblätter, Eibischblätter, Feldthymian, Malvenblätter, Fenchel, Isländisches Moos, Kamillenblüten und Primelwurzel.

    Zusammensetzung von Plantagines + C
    **), Hafer, Pfefferminze, Kamillenblütenpulver, Palmöl, Dextrose

    Inhaltsstoffe von Plantagines + C
    Rohprotein 11,0%, Rohfett 8,8%, Rohfaser 9,0%, Rohasche 13,0%, Natrium 0,07%, HCL-unlösliche Asche 6,0%

    Zusatzstoffe von Plantagines + C
    Vitamin A als E672 Vitamin-A-Präparat 15.000I.E., Vitamin D als E671 Vitamin D3 1.500I.E., Vitamin E als Vitamin-E-Präparat 1.000mg, Vitamin C als Vitamin-C-Präparat 4.100mg, Vitamin B1 als Thiaminhydrochlorid-Reinsubstanz 500mg, Vitamin B2 als Riboflavin-Präparat 400mg, Vitamin B6 als Pyridoxolhydrochlorid-Reinsubstanz 300mg, Vitamin B12 als Vitamin-B12-Präparat 140mcg, Nikotinsäureamid als Nikotinsäureamid-Reinsubstanz 1.000mg, Pantothensäure als Calcium-DL-Pantothenat-Reinsubstanz 540mg, Folsäure als Folsäure-Reinsubstanz 80mg, Biotin als Biotinpräparat 540mcg, Selen als E8 Natrium-Selenit 0,6mg
    Kolloidales Siliciumdioxid aus E551b 40.000mg

    Fütterungsempfehlung
    Großpferde ca. 100g pro Tag
    Ponies, Fohlen, Jährlinge ca. 30 - 50g pro Tag
    vorbeugend ca. 30g pro Tag

    Verpackungsgrößen: 1kg/Dose; 3kg/Eimer; 5kg/Eimer; 10kg/Eimer; 25kg/Sack
     
Auch diese Kategorien durchsuchen: Nahrungsergänzungen für Tiere, Nahrungsergänzungen für Pferde